Freitag, 24. Februar 2012, 10.51 Uhr

Mit dem Schwung der frischgebackenen Schweizermeister

Sechs Tage nach dem sensationellen U23 Schweizermeistertitel hält der Abstiegskampf wieder Einzug im Unterland. Auch wenn die letzten Jubelgesänge mittlerweile verstummt sind, die Euphorie der „U23 Titanen“ ist auch im Fanionteam angekommen: „Die Jungs strotzen vor Selbstvertrauen und die Stimmung ist natürlich super,“ schwärmt Captain Thomas Schatzmann. Nur die Müdigkeit sei den jungen Spielern noch etwas in den Knochen gesteckt – wen wundert’s nach dem Mammutprogramm mit fünf Spielen binnen zwei Tagen.

Mit Mittelblocker Heidrich und Angreifer von Deichmann werden zumindest zwei Jungstars am Samstag in der Startaufstellung erwartet. Die Qual der Wahl dürfte sich dem Unterländer Trainerduo auf der Diagonalposition stellen: Teamstütze Sturzenegger und Überflieger Gahr, als bester Spieler der Schweizermeisterschaft ausgezeichnet, duellieren sich um den begehrten Platz im Angriff.

Im Duell mit Münchenbuchsee weist das Heimteam eine makellose Bilanz auf: Zwei Spiele, zwei Siege, 6:1 Sätze. Trotzdem, der Tabellenletzte darf nicht unterschätzt werden. Denn von angeschlagenen Bären geht erst recht Gefahr aus. Für Züri Unterland ist es umso wichtiger, nach zwei spielfreien Wochenenden wieder Tritt in der Playoutrunde zu finden. „Den Startsieg auswärts gegen Laufenburg gilt es nun im kommenden Heimspiel zu vergolden. Dazu braucht es eine konzentrierte und geschlossene Teamleistung“, so der 24-jährige Spielführer Schatzmann.

Das Rezept der Flughafenstädter dazu dürfte klar sein: Angesteckt mit dem Selbstverständnis und der Spielfreude der jüngeren Generation will man die Gäste aus dem Bernbiet überflügeln. 

Mathias Winterberg (ZU/NBT)

Mit dem Hauptsponsor des VBC züri unterland stets am Ball bleiben und keinen Spielzug verpassen! – der Zürcher Unterländer ist die Zeitung für Regionalsport im Unterland.

Sponsoren