Sonntag, 29. Januar 2012, 17.15 Uhr

Serviceduell gewonnen

Da die Unterländerinnen nicht in ihrer ange-stammten Heimhalle Ruebisbach, sondern in der Kantonschule Bülach spielten, trafen sie sich bereits kurz nach Mittag dort zu einem Vortraining. Die Trainer wollten der Mannschaft die Möglichkeit geben, sich an die Halle zu gewöhnen und so einen Heimvorteil schaf-fen. Leider verletzte sich Mirjam Fessler während des Trainings am Fuss und das Team musste somit ohne seinen Captain antreten.

Andwil-Arnegg startete mit guten Services in den ersten Satz. Die Zürcherinnen schienen verunsichert. Die Annahmen kamen nicht. Trainer Yves Anderegg wies seine Spielerinnen an, sich schneller zum Ball hin zu bewegen. Der VBCZU fand dennoch nicht ins Spiel und verlor deutlich 15:25.

Im zweiten und dritten Satz zeigte sich genau das umgekehrte Bild. Das Gastteam hatte grosse Mühe mit den starken Services der Unterländerinnen. Die Sätze gingen mit 25:16 und 25:15 an den VBC Züri Unterland.

Nach einem verpassten Start in den vierten Satz, lag das Heimteam mit 2:8 im Rückstand. Ein Spielerwechsel auf der Aussenposition und eine Serviceserie von Passeuse Ladina Breuss brachten die Unterländerinnen zurück ins Spiel. Durch eine weitere Serviceserie, diesmal von Janine Peyer, zogen die Zürcherinnen davon. Der VBC Andwil-Arnegg musste sich 21:25 geschlagen geben.
Am nächsten Samstag spielen die Unterländerinnen um 17:30Uhr auswärts gegen den VBC Einsiedeln in der Sporthalle Brüel.

Telegramm
VBC Züri Unterland – VBC Andwil-Arnegg 3:1 (15:25, 25:16, 25:15, 25:21). Bülach, Kan-tonsschule Zürcher Unterland, 30 Zuschauer. Breuss, Peyer, Zajec, Giger, Heule, Wyler. - Libera: Hammer. - Einwechslungen: Holzer, Hartwig

Sponsoren