Montag, 29. Oktober 2012, 10.45 Uhr

Die kleinen Unterländerinnen ganz gross

Wattwil hatte nicht nur die grössere Menge an Schnee, es besass im Durchschnitt auch die grösseren Spielerinnen. Obwohl die Toggenburgerinnen gleich mit drei Nationalligaspielerinnen auf dem Feld standen, liessen sich die kleinen Unterländerinnen nicht beeindrucken und legten einen hervorragenden Start hin. Mit starken Services, sicheren Annahmen und einer cleveren Passverteilung durch Ladina Breuss setzten sie sich nach kurzer Zeit punktemässig vom Gegner ab und beendeten den ersten Satz gekonnt mit 25:17.

Der zweite Satz war lange ausgeglichen, keiner Mannschaft gelang es, sich von der anderen abzusetzen. Das Team von Trainer Vasi Koutsogiannakis schien nicht mehr ganz so konzentriert zu sein wie im ersten Satz. Eigenfehler schlichen sich ein und schliesslich legten sicher auch die Toggenburgerinnen noch einen Gang zu. Erst mit der starken Serviceserie von Marlen Brunner, gelang es Unterländerinnen, auch diesen Satz mit 25:21 ins Trockene zu bringen.

Im dritten Satz beruhigte sich das hektische Spiel der Unterländerinnen wieder einigermassen und man konnte schon früh eine grosse Punktedifferenz zwischen den beiden Damenteams feststellen. Im Laufe des Satzes gerieten die Unterländerinnen kurzzeitig in ein Tief, worauf Trainer Koutsogiannakis im Time Out dem Team wieder neuen Mut zusprach: „Meidet zu viele Eigenfehler und nutzt den hohen Block aus, indem ihr ihn gezielt anspielt.“ Das Team setzte die Worte in Tatsachen um und spielte mit dem Block des Gegners. Zum Ende des Satzes überzeugte die frisch eingewechselte Isabelle Stalder mit präzisen Pässen, die die Angreiferinnen nur noch zu verwerten brauchten. Auch dieser Satz ging an das Auswärtsteam mit 25:18. Fazit von Marlen Brunner: „Klein, aber oho!“. Dies soll auch nächste Woche wieder gelten, beim Spiel gegen den VBC Kanti Baden.

Telegramm: Volley Toggenburg – VBC Raiffeisen züri unterland 0:3 (17:25, 21:25, 18:25). Halle Rietstein. – 30 Zuschauer –. SR: U. Burgestaller, A. Ackermann. – VBC Raiffeisen züri unterland: Ladina Breuss, Laura Breuss, Fessler, Giger, Holzer, Künzle. –Libera: Deprati. – Einwechslungen: Stalder, Giessmann, Brunner, Hammer, Ghaliya. Bericht: Nicole Hammer

Sponsoren