Samstag, 15. Dezember 2012, 20.40 Uhr

Drei Sätze, drei Punkte! Vier Spiele, vierSiege!

Diesen Jubel haben wir vermisst – das Herren 1 gewinnt zum ersten Mal in dieser Saison! Gratulation!

So wie heute, dürften die Spielnachmittage in der Ruebisbachhalle eigentlich immer laufen: Es spielten jeweils unsere ersten beiden Mannschaften (H1/H2 und D1/D2) und alle konnten sich mehr oder weniger deutlich gegen ihre heutigen Gegner durchsetzen. Am meisten freuten sich die rund 100 Zuschauer in der Ruebisbachhalle heute Abend aber über den ersten Sieg unseres Herren 1! Unsere Jungs zeigten für einmal jenes Volleyball, das sie sonst auch gegen stärkere Teams zeigten. Sie liessen sich auch für einmal die hart erarbeiteten Vorsprünge nicht mehr so einfach abluchsen. Es resultierte ein souveräner 3:0-Sieg. Nur im zweiten Satz mussten wir bis zu einem 28:26 zittern. Mehrere Satzbälle von Lutry mussten abgewehrt werden – viele davon mutierten zu wahren Marathonbällen mit unzähligen spektakulären Verteidigungsaktionen! Wer nicht in der Halle war, hat wirklich etwas verpasst! Der detaillierte Matchbericht folgt demnächst. Wir gratulieren unserem Herren 1 herzlich zu diesem wichtigen ersten Sieg und drücken Euch die Daumen für das morgige Cup-Achtelfinale auswärts gegen Uni Bern. 

Auch unser Herren 2 spielte heute sein siebtes Meisterschaftsspiel gegen den KSC Wiedikon. In der 3. Liga Gruppe B gewinnt (abgesehen von Rämi, das etwas oben aus schwingt) jeder gegen jeden. Unsere Herren gewinnen in der Regel allerdings eher gegen die besseren Teams und spielen miserabel gegen die schlechteren. Wirklich sehenswerte Spielzüge konnten denn auch in diesem Spiel nicht gezeigt werden. Letztendlich resultierte aber ein 3:1-Sieg. Es war ein Arbeitssieg; wir sind aber glücklich die erste Saisonhälfte so unter den ersten drei der Gruppe beenden zu können. 

Jubel beim Damen 2 – 3:2 gegen den VBC Rämi

Im Anschluss an das Herren 2-Spiel spielte auch unser Damen 2 ihren Match gegen den VBC Rämi. Nach einem verhaltenen Start, kamen die Damen immer besser ins Spiel und holten sich den zweiten Satz. Der Match blieb aber spannend und letzten Endes musste ein fünfter Satz entscheiden. Diesen konnte das Damen 2 aber deutlich für sich entscheiden. Wir gratulieren zum 3:2-Sieg (Matchbericht folgt)!

Das Damen 1 gewinnt souverän mit 3:0 gegen die Appenzeller Bären

Parallel dazu spielte auch unser Fanionteam bei den Damen ein weiteres Meisterschaftsspiel gegen die Appenzeller Bären, die derzeit das Tabellenschlusslicht bilden. Eigentlich ging es nicht um viel, so dass unsere Damen auch noch nicht ihr bestes Volleyball auspacken mussten. Ungefährdet gewinnt das Damen 1 mit 3:0. Ein viel wichtigeres Spiel folgt allerdings morgen: Der Cup-Achtelfinal gegen den VBC Galina (NLB). Um 15:30 Uhr spielt das Damen 1 in der Turnhalle Hatzenbühl in Nürensdorfwir freuen uns auf ganz viele Zuschauer! Wir drücken Euch die Daumen für einen möglichen Viertelfinaleinzug!

Damian Flück verteidigte auch heute wieder spektakulär die Angriffe von Lutry-Lavaux
Sponsoren