Montag, 14. Januar 2013, 10.56 Uhr

Ein weiterer 3:0-Sieg zum Jahresstart

Start nach Mass

Nach der zweiwöchigen Weihnachtspause standen in der letzten Woche hauptsächlich "Anti-Guetzli"-Trainings auf dem Programm, sodass das Team nicht speziell auf den kommenden Gegner eingestellt werden konnte. Dennoch startete der Tabellenführer gewohnt selbstbewusst und motiviert in das erste Spiel im neuen Jahr und konnte sich gleich zu Beginn absetzen. Ganz zur Freude von Headcoach Koutsogiannakis, welcher im ersten Satz sein neues IPad-Statisik-Tool testete und keine Zeit hatte gross auf das Spiel Einfluss zu nehmen. Auch der zu Satzenede hin getätigte Doppelwechsel zeigte den gewünschten Erfolg und so verwertete die eingewechselte Sonja Giger nach gutem Zuspiel von Isabelle Stalder den ersten Satzball zum 25:15.

Das "Auf und Ab" in den Sätzen zwei und drei

Nach dem geglückten ersten Satz konnten das Damen 1 - trotz gleicher Formation - nicht an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen und geriet gleich zu Beginn mit vier Punkten in Rückstand. Dank einer guten Serviceserie der Punktegarantin Vivienne Giessmann und starker Block-Defense-Leistung konnte das Blatt aber nochmals gewendet werden und der Satz mit 25:23 ins Trockene gefahren werde. Der dritte Satz war dann nur noch Formsache. Die neu eingewechselten Sonja Giger und Sarah Künzle brachten die nötige Frische ins Spiel und so konnte der 3. Satz deutlich mit 25:15 gewonnen werden.

Showdown in Baden

In den 14 bisher absolvierten Meisterschaftsspielen musste der VBC Raiffeisen Züri Unterland erst ein einziges Mal als Verlierer vom Platz und zwar gegen den VBC Kanti Baden (1:3). Am nächsten Samstag findet nun das zweite Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenzweiten in Baden statt. Wir freuen uns natürlich über möglichst viele Zuschauer.

Telegramm: VBC Raiffeisen züri unterland - Volley Toggenburg 3:0 (25:15, 25:23, 25:15). Halle Ruebisbach. – 50 Zuschauer -. SR: H. Blum, P. Weber – VBC Raiffeisen züri unterland: Ladina Breuss, Brunner, Fessler, Laura Breuss, Holzer, Ghaliya. – Libera: Deprati. – Einwechslungen: Stalder, Giessmann, Giger, Künzle.

Sponsoren