Samstag, 06. April 2013, 11.15 Uhr

Saisonabschlussfest 2013

Mit Ausnahme des Damen 1, welches noch um den Aufstieg in die NLB kämpft, ist die Saison 2012/13 für die Teams bereits seit einigen Wochen abgeschlossen – Grund genug um zusammen mit dem ganzen Verein auf die vergangene Saison und die schönen Erfolge anzustossen. Das diesjährige Saisonabschlussfest wurde vom Herren 1 perfekt organisiert! Etwas über 80 Vereinsmitglieder wurden in der Waldhütte Warpel in Embrach von unseren Herren herzlich empfangen. In der Hütte prasselte ein Feuer im Kamin und es herrschte von Anfang an eine gemütliche Atmosphäre. Bei einem ausgedehnten Apéro bot sich die Gelegenheit, sich auch einmal Abseits von Spielnachmittagen und Schreibereinsätzen mit anderen Spielerinnen und Spielern des Vereins zu unterhalten. Nebenbei bot sich auch die Gelegenheit in der wiederaufgetauchten Vereinschronik ein paar Bilder aus den frühen Vereinsjahren anzuschauen. Dazu gab es natürlich ein Gläschen Prosecco oder Orangensaft und man konnte an der «Bio-Gemüse-Snack-Bar» (neun Teile Gemüse, ein Teil Salzstängeli) seinen Vitaminhaushalt wieder in Ordnung bringen. Da wollte das Herren 1 wohl sein Sportler-Image aufpolieren, was dann allerdings mit dem Auftauchen des Güggeli-Maahs schnell wieder korrigiert wurde. Zum Znacht gab es nämlich feine Poulets vom Grill, was allen sichtlich schmeckte!

Nachdem wir uns alle reichlich verköstigt hatten, wurde unsere Aufmerksamkeit auf eine Reihe von Listen an der Wand gelenkt. Fabio Lunardi organisierte einen kleinen Unterhaltungsteil, in welchem der ganze Club in diversen Disziplinen gegen das Herren 1 antreten sollte. So teilten wir uns selbst in die verschiedenen Gruppen ein – von den Holzfüssen, über die Super-Nerds, die Feinmotoriker, die Oberschnurris bis hin zu den «eher öppis für die Süesse» gab es für jede und jeden eine passende Kategorie. So traten nun also jeweils ein oder zwei Herren 1-Spieler gegen eine exquisite Auswahl an Konkurrenten in ganz unterschiedlichen Disziplinen an. Das ganze wurde natürlich streng überwacht von Schiedsrichter Sturzi. So wurden Würfelzucker in Tassen gespickt (Sieg für’s Herren 1), Ballons bis zum Zerplatzen aufgeblasen (Sieg für «Monsterlunge-Miri» und den VBC), leere Petflaschen mit dem Fuss möglichst schnell über den Boden geschoben (Sieg für Nicole und Julia für den VBC), zwölf Smarties aus zwei Metern Distanz in den Mund geworfen (Sieg für Thomi und Maxi; allerdings auch kein Wunder, dass Liechtensteiner so auf unsere Schweizer Schokolade abfahren ;)) oder Petflaschen mit dem Deckel umgeschnippst (Sieg für Werni und den VBC). Dann gingen wir noch auf Reisen und packten in unseren Rucksack...: «Es Buech, en Fruchtsalat, en Täller, e Taschelampe, e Zahnpaschta, en Volleyball, en Verband, e Wullemütze, e Brülle, es Stuehlbei, es iPhone-Ladegrät, en Rasierer, en Ersatz-Ohrering-Stecker, en Massagestuehl und s’Idiotikon» (Sieg für Isi und Domi für den den VBC). Den Vogel abgeschossen haben aber unsere Oberschnurris, welche beim Spiel ABCSRF3 (Begriffe mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben aufgrund eines Hinweises nennen; z.B. «Am Mittag hesch...» > «Hunger») herrliche Wortschöpfungen kreierten. Gewonnen hat hier natürlich Nici für’s Herren 1, womit es letztendlich 3:2 für den VBC stand. Über diese Niederlage konnte sich aber sogar das Herren 1 freuen, war es doch für alle ein Gaudi!

Zum Abschluss dieses gelungenen Abends durften wir uns am reichhaltigen Dessertbuffet verwöhnen und unser Präsident nutzte die Gelegenheit sich im Namen des Vereins bei Captain Thomi Schatzmann und den Herren 1- Spielern, die uns leider auf kommende Saison verlassen werden oder eine Auszeit nehmen, zu bedanken.

Wir danken dem Herren 1 herzlich für das Organisieren dieses tollen Saisonabschlussfestes! Natürlich findest Du eine kleine Auswahl an Impressionen auch in unserer Bildergalerie.

Sponsoren