Freitag, 01. November 2013, 17.10 Uhr

Ein unangenehmer Gegner

Auf diese Emotionen freuen wir uns auch diesen Samstag – Cao Herrera umarmt Adrian Heidrich nach dessen Hammer-Angriff auf der Dia-Position.

In den letzten zwei Jahren war Laufenburg für die Zürcher Unterländer immer wieder ein sehr unangenehmer Gegner. Es gab immer wieder packende und enge Spiele. Im letzten Jahr, meist mit einem besseren Ausgang für Laufenburg. Diese Saison ist der VBCZU sehr gut in die Saison gestartet und konnte die ersten beiden Spiele klar gewinnen. Smash Laufenburg ist hingegen sehr schlecht gestartet und hat die ersten beiden Spiele jeweils klar verloren. „Es wird sicherlich kein einfaches Spiel“ sagt Cao Hererra, Coach und Spieler vom VBC Raiffeisen züri unterland, denn Laufenburg will endlich die ersten Punkte holen und deshalb sind sie umso heisser auf dieses Spiel. Doch dagegen haben die Zürcher etwas! Drei weitere Punkte sollen auf ihr Konto gebucht werden. «Nach der guten Leistung gegen Lutry wollen wir dort weiter machen wo wir aufgehört haben und auch den Laufenburgern keine Chance lassen», so Florian Heidrich.

Vor dem NLA-Spiel der Herren, spielt die NLB-Frauenmannschaft um 13:30 Uhr gegen Fides Ruswil. Die Mannschaft hat die ersten beiden Spiele verloren und wird alles daran setzen den ersten Sieg verbuchen zu können. Dies soll nun gegen den VB Fides Russwil vor heimischem Publikum gelingen.

Komm doch um 13:30 Uhr in die Klotener Ruebisbachhalle und erlebe zwei packende Spiele auf hohem Niveau: 
13:30 Uhr, VBCZU Damen 1 (NLB) – VB Fides Ruswil und um 16:00 Uhr VBCZU Herren (NLA) – Volley Smash 05 Laufenburg.

Hopp ZuZu!

Sponsoren