Montag, 11. November 2013, 07.45 Uhr

Erste Niederlage

Das Herren 1 bespricht das weitere Vorgehen im Timeout. Bild: Dominic Staub

Nach dem sehr guten Saisonstart mit drei Siegen in Folge, trat der VBC Raiffeisen züri unterland nun gegen einen Gegner an, der in der letzten Saison in den Playoffs mitgespielt hatte. Doch das Team von Lausanne hat sich auf diese Saison auch ziemlich verjüngt, was die Erwartungen von Züri Unterland sicherlich noch gesteigert hatte.

Nach der drei stündigen Fahrt nach Lausanne waren die Spieler gespannt in der Lausanner Halle angekommen. Doch den Start ins Spiel erwischten die Unterländer ziemlich schlecht. Gleich zu Beginn konnten die Lausanner mit ihren hohen und guten Blocks überzeugen. Dazu kam noch, dass die Unterländer Equipe nicht ihren besten Tag erwischt hatte. In vielen Bereichen konnten sie ihr Können nicht abrufen und machten zu viele Fehler. Vor allem das Side-out und die Annahme war von den Unsicherheiten betroffen. So ging der erste Satz klar mit 25:15 an Lausanne.

In der Satzpause konnte der Spielertrainer Cao Herrera seine Mitspieler wachrütteln und so starteten die Zürcher um einiges besser. Keines der beiden Teams konnte sich wirklich absetzten, doch als es in die heisse Phase ging konnten sich die Unterländer sogar mit zwei Punkten absetzen. Leider blieb, auch in dieser Phase des Spiels, die Leistung des VBC’s zu inkonstant und am Ende mussten sie sich mit 26:24 geschlagen geben.

Im dritten Satz versuchten die Unterländer nochmals alles aus ihnen raus zu holen doch es war wie verhext, an die Leistungen der ersten Spiele konnten sie nicht anknüpfen. So ging auch der dritte und letzte Satz mit 25:20 an Lausanne. 

Nach der Lehrstunde für die Unterländer meinte Cao Herrera: Nun sehen wir, dass wir weiter hart arbeiten müssen um auch mit stärkeren Gegnern mithalten zu können.

Nächstes Wochenende steht schon das nächste Heimspiel gegen Volley Amriswil an. Die Unterländer Männer müssen nun so schnell wie möglich diese Niederlage abhaken und sich auf die nächsten Spiele fokussieren.

Matchtelegramm: Lausanne UC l – VBC Raiffeisen züri unterland (25:15, 26:24, 25:20). Sporthalle: Dorigny SOS 1, 70 Zuschauer. VBC Raiffeisen züri unterland – A. Heidrich, Herrera, Gahr, Tomasik, Bolli, Flück, Keller, F. Heidrich – Wechsel: Nasibulin

Sponsoren