Freitag, 24. Januar 2014, 16.33 Uhr

U-19 F1 - Ein weiteres erfolgreiches Turnier

Früh am Morgen mussten wir uns auf den Weg nach Wetzikon machen. Das erste Spiel fand gegen Volewa Wald um 9 Uhr statt und wir starteten noch ein wenig verschlafen in das erste Spiel. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten konnten wir jedoch den Match deutlich für uns entscheiden (25:15 / 25:17). Auch das zweite Spiel gegen den KSC Wiedikon konnten wir dank einer Leistungssteigerung klar für uns entscheiden (25:16 / 25: 8). Dieses Spiel war besonders wichtig, da er uns als Vorbereitung auf den stärksten Gegner des Tages diente: Rüschlikon.

Nach einer langen Mittagspause stand das wohl wichtigste Spiel dieser Saison auf dem Programm. Allerdings war den meisten von uns die Nervosität kaum anzumerken. Der erste Satz war zu Beginn sehr ausgeglichen, Rüschlikon servierte gut und es gelang ihnen immer wieder mit clever platzierten Bällen die sonst solid spielenden Verteidigungsspezialistinnen Cynthia und Alina zu überwinden. Nach und nach fanden aber auch unsere Angreiferinnen ins Spiel und so punkteten Elena, Sarah und Michelle regelmässig mit wuchtigen Angriffen auf allen Positionen. Dank sehr guten Annahmen unserer neuen Libera, Thamara, und guten Zuspielen von Martina und Eliane konnten wir den ersten Satz dann auch ins Trockene bringen (25:22). Nach diesem knappen Satzsieg war der Kampfgeist der Gegnerinnen wohl gebrochen und sie leisteten nur noch wenig Gegenwehr. Allerdings liessen auch wir kein Bischen nach und vor allem Sarah und Alina spielten sich in einen wahren Spielrausch, so verteidigte Alina so ziemlich jeden Ball der das Netz überquerte und Sarah hämmerte die Bälle nur so auf die andere Seite und so konnten wir den zweiten Satz klar (25:8) für uns entscheiden.

Da wir dann auch das letzte Spiel gegen Einsiedeln klar gewinnen konnten, beendeten wir das Turnier mit einem Satzverhältnis von 8:0. Nun können wir mit einem guten Gefühl in das letzte Turnier starten und hoffen uns dann auch für die Schweizermeisterschaft qualifizieren zu können. Wir bedanken uns an dieser Stelle auch ganz herzlich bei unserem Trainier-Duo, Vasi Koutsogiannakis und Philipp Häring, die auch nach einem katastrophalen Training die Geduld und das Vertrauen nicht verloren haben.

Euer U19 F1 Team

 

Sponsoren