Donnerstag, 25. September 2014, 08.40 Uhr

Damen 1 weiter im Cup

Das Damen 1 hatte bereits seinen ersten erfolgreichen Einsatz im Cup gegen Rätia Volley. Das junge Team aus dem Graubünden besuchte das Damen 1 am Donnerstag der vergangenen Woche in der Ruebisbach für die 2. Cup-Runde.

Das Damen 1 unter der Leitung des neuen Trainers Milco Bacchini hat schnell ins Spiel gefunden und kontrollierte dieses während des ersten Satzes souverän. Das Niveau des Spiels war gut und alle Spielerinnen kämpften engagiert um jeden Punkt, auch wenn die Abstimmung noch nicht zu 100% stimmte und die Pässe teilweise noch etwas unstetig auf den Aussenpositionen landeten.

Im zweiten Satz nahmen es die Unterländerinnen etwas zu locker und zeigten sich etwas nachlässig. Auch die Tatsache, dass bei den Aussen- und Diagonalangriffen regelmässig ein Doppelblock der Bündnerinnen stand, machte die Sache nicht leichter. Das Spiel war wenig Variantenreich und deshalb leicht lesbar. Letztendlich konnte das junge Team von Rätia Volley den Satz mit 26:24 gewinnen. 

Im restlichen Spielverlauf zeigte das Damen 1 wieder eine solide Leistung und so konnten sie das Cupspiel letztendlich mit 3:1 für sich entscheiden. Nichtsdestotrotz müssen die Unterländerinnen bis zum ersten Meisterschaftsspiel am 18. Oktober 2014 auswärts gegen Aadorf noch etwas zulegen. Milco Bacchini zeigte sich nach dem Spiel aber zufrieden und zuversichtlich, dass das Team bis in knapp drei Wochen bereit ist für den ersten richtigen Ernstkampf.

Im Cup geht es für das Damen 1 voraussichtlich am 19. Oktober 2014 weiter. In der 3. Runde haben die Damen ein Freilos erhalten, weshalb am 5. Oktober kein Cup-Spiel stattfindet.

Sponsoren