Montag, 24. November 2014, 12.35 Uhr

Klare Niederlage gegen Lugano

Am vergangenen Samstag (22.11.14) reiste das Herren 1 des VBC Raiffeisen züri unterland ins Tessin. Mit dem aktuellen Tabellen 2. und Championsleague-Teilnehmer Dragons Lugano wartete eine erwartet schwierige Aufgabe auf das Team. Den Überraschungssieg des Ligakonkurrenten Lutry-Lavaux vergangene Woche konnte das Zürcher Team nicht wiederholen und unterlag dem amtierenden Schweizermeister deutlich mit 3:0.

Mit einer turbulenten Trainingswoche in den Beinen starteten die Unterländer jedoch kämpferisch in die Partie. Der Ukrainer Georgiy Nasibullin, erneut auf der Aussenposition im Einsatz, vermochte immer wieder starke Akzente cheap fifa coins zu setzen. Diese reichten jedoch nicht aus, um ein stark agierendes Lugano ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Bereits im ersten Satz gelang das Team früh in Rückstand. Erst gegen Ende des ersten Satzes fingen die Unterländer sich ein wenig und schafften es ein relativ stabiles Sideout zu spielen. Die gezeigte Service- und Verteidigungsleistung reichte jedoch nicht aus, um am Ausgang des ersten Satzes noch was zu ändern. Der Satz ging am Ende mit 25:18 verloren.

Im zweiten Satz hielten die Luganesi ihren Druck am Service und Block cheap fut coins aufrecht und und zwangen die Zürcher vermehrt zu Fehler. Auch die getätigten Wechsel auf der Zuspiel- und der Aussenposition verfehlten ihre Wirkung und die Unterländer Gegenwehr fiel relativ schwach fut 15 coins aus. Der zweite Satz endete mit 25:12.

Im dritten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild mit noch deutlicherem Resultat. Die Tessiner spielten ihre technische und physische Überlegenheit aus und gewannen auch den dritten Satz (25:10) und somit das Spiel klar mit 3:0.

Nächstes Wochenende steht das nächste Heimspiel – ausnahmsweise Fifa 15 coins in der Turnhalle Hatzenbühl in Nürensdorf – gegen Lausanne UC an. Lausanne, gespickt mit starken Ausländern, führt die aktuelle Meisterschaft an und hat bis jetzt alle Spiele gewinnen können.

Sponsoren