Freitag, 05. Dezember 2014, 10.35 Uhr

Erfolgreiches Jump & Reach 2014

Am 15. November 2014 kam wieder richtig Leben in die Ruebisbach – nach dem Damen 1-Match standen die Jüngsten unseres Vereins im Einsatz. Beobachtet von zahlreichen Eltern, Göttis, Gottis, Grosseltern, Freunden und Bekannten zeigten unsere Kids aus dem Bewegungstraining, unsere Mini- und Nachwuchsvolleyballer was sie alles können und sammelten beim Jumpen, Rennen und Passen einen beachtlichen Sponsorenbeitrag für die Nachwuchsförderung in unserem Verein. 

Das Jump & Reach begann mit einer Show aus dem Bewegungstraining. Auf spielerische Art und Weise lernen die Kinder dort mit dem Ball umzugehen, aber auch andere Bewegungsformen kommen nicht zu kurz. Das grosse Springseil kam ebenfalls zum Einsatz, was allen sichtlich Freude bereitete. Im Anschluss ging es für unsere Jüngsten gleich weiter zum 12-Minuten-Lauf. Getragen vom lautstarken Applaus des Publikums drehten sie während 12 Minuten Runden ums Volleyballfeld. Shanel Sigg legte dabei beachtliche 33 Runden zurück, was über 2500 Meter entspricht und auch Lisanne Aerne machte 30.5 Runden und gewann damit bei den Jahrgängen 2007/08.

Während die Kleinsten etwas verschnauften wurden in der Halle zwei Netzanlagen aufgestellt und auch in der Halle 3 begannen die ersten U23-Spielerinnen mit dem Jump & Reach – dem Messen der Sprungkraft. Melanie Müller und Anna Eisenegger sprangen mit 50 cm am höchsten beim U15 F1. Beim U15 F2 holte sich Alina Rychener die Krone mit 52 cm. Tamara Hegetschweiler sprang 63 cm hoch und setzte sich damit beim U17 F1 durch. In den U19 Mannschaften konnten Selina Zollinger mit 58 cm und Silvan Hofer mit 78 cm die Konkurrenz für sich entscheiden. So richtig hoch sprangen dann unsere U23-Spielerinnen und Spieler: 68 cm für Diana Steffen, 72 cm für Chabeli Hasler und ganze 93 cm für Marco Staub! Wow!

Parallel dazu begann der Zuspielwettbewerb der U11 bis U13-SpielerInnen. Ziel war es möglichst viele korrekte Zehnfingerpässe über das Netz zu spielen, ohne Unterbruch. Anja Moser spielte 59 Pässe am Stück über's Netz und gewann damit bei den U11. Raphaela Morandi (77 Pässe) und Hannes Lagle (77 Pässe) teilten sich den Sieg in der Kategorie U13! Herzliche Gratulation!

Im Anschluss zeigten die einzelnen Mannschaften vom U15 bis U23 jeweils eine Übung aus ihren Trainings bis das fleissige Turnierbüro die Resultate zusammengetragen und berechnet hatte, sodass man noch rechtzeitig vor dem anstehenden Herren 1-Spiel zur Siegerehrung übergehen konnte. 

Es wurden auch dieses Jahr wieder hervorragende Leistungen gezeigt. Die Sieger der jeweiligen Kategorien erhielten dafür jeweils einen Preis. Da es daneben natürlich auch darum ging Sponsorengelder zu sammeln, welche ausschliesslich zur Deckung der Nachwuchsausgaben (u.a. Material, Trainerspesen, Nachwuchstrainingslager u.v.a.) des VBC Raiffeisen züri unterland zum Einsatz kommen, wurde auch für die besten Sammlerinnen und Sammler ein Preis vergeben. Insgesamt kamen beim diesjährigen Jump & Reach wieder über 16'000.- zusammen! Für diese ausserordentliche Unterstützung möchten wir uns bei allen Sponsorinnen und Sponsoren herzlich bedanken! Als Team am meisten gesammelt hat das U13 (pro SpielerIn im Schnitt 341 Franken), welche dafür einen Pokal voller Süssigkeiten erhalten haben. Nach 2013 konnte sich auch 2014 Raphaela Morandi mit knapp 700.- erneut als beste Sammlerin feiern lassen. 

Das Jump & Reach 2014 war wieder ein gelungener Anlass, der uns gut in Erinnerung bleiben wird. Wir freuen uns über die grossartige Unterstützung und dass wir so auch im kommenden Jahr viele tolle Trainings, Trainingslager und Turniere mit unserem Nachwuchs erleben dürfen. 

In unserer Bildergalerie gibt es auch von diesem Jahr wieder zahlreiche Impressionen! Wir wünschen viel Spass beim Anschauen!

Sponsoren