Dienstag, 13. Januar 2015, 08.55 Uhr

Gute Stimmung beim Spiel gegen Amriswil

ZuZu-Passeur Michael Suter verteilte die Pässe geschickt...hier bei einem Kurzangriff auf Fabian Bigger. Bild: Dominic Staub

Nach der schmerzlichen Niederlage vom Mittwoch gegen Schönenwerd, wollte das Herren 1 des VBC Raiffeisen züri unterland weiter an den guten Leistungen der vergangenen Spielen anknüpfen. Am vergangenen Samstag (10.01.15) bot sich dann auch bereits die Möglichkeit. Mit Amriswil stand den Unterländern eine brisante Partie bevor. Der aus Kanada zurückgekehrte ehemalige Amriswiler Florian Heidrich startete in seinem zweiten Saisonspiel für die Zürcher in der Startaufstellung. Wie am vergangenen Mittwoch startete das Herren 1 gut in den ersten Satz und eine ausgeglichene Partie entwickelte sich. Angeführt von einem stark aufspielenden Yusnaikel Argilagos konnte die Mannschaft von Cao Herrera bis Mitte Satz mithalten. Ausgerechnet der letztjährige Zuzu-Profi Miro Tomasik holte mit einer starken Serviceserie einen 3-Punkte Vorsprung, welchen die Amriswiler souverän bis zum Ende verteidigen konnten und so den ersten Satz für sich entschieden.

Nach einigen Schwierigkeiten zu Beginn des zweiten Satzes, fanden die Unterländer besser ins Spiel und konnten auch dank einer starken Annahmeleistung mit einer kleinen Führung (16:13) in die zweite technische Auszeit gehen. Anders als die Ostschweizer im ersten Satz, konnten die Zürcher die Führung nicht zum Satzgewinn nutzen. In der Verlängerung bestätigten die Amriswiler ihre Überlegenheit auf dem Papier und sicherten sich den zweiten Satz mit 30:28.

Der dritte Satz verlief bis zur zweiten technischen Auszeit punktemässig ähnlich wie die beiden vorherigen Durchgänge. Auf dem Spielfeld zeigte sich die Heimmannschaft aber nicht mehr mit dem gleichen Feuer und Unsicherheiten machten sich im Spiel bemerkbar. So vermochten sich die Amriswiler gegen Ende des Satzes absetzen und entschieden das Spiel mit einem deutlichen dritten Satz (25:17) 3:0 für sich.

Auch in diesem Spiel zeigten die Herren des VBC Raiffeisen züri unterland über weite Strecken eine gute Leistung und konnten lange mit einem der Grossen mithalten. Nächsten Samstag (17.01.15, 17:00) spielen die Zürcher auswärts gegen biogas volley näfels, wo es hoffentlich gelingt an die Leistung vergangener Wochen anzuknüpfen.

Telegramm:
VBC Raiffeisen Züri Unterland – Volley Amriswil 0:3 (22:25, 28:30, 17:25), Sporthalle Ruebisbach. - 120 Zuschauer. - VBC Zūri Unterland: Suter, Bigger, Heidrich, Argilagos, Gahr, Licka. Libero: Schatzmann. Einwechslungen: Nasibulin. 

Sponsoren