Montag, 08. Juni 2015, 17.05 Uhr

Gold und Bronze für ZuZu-Beach

Jonas Stadelmann und David Sturzenegger gewinnen sensationell das A1-Turnier in Olten. Foto: Coop Beachtour Olten / chef.li

Jonas Stadelmann und David Sturzenegger gewannen am letzten Wochenende sensationell das Coop Beachtour A1-Turnier in Olten, nachdem sie aus der Qualifikation gestartet waren. Christian Busin und Raffael Bühler mussten sich nach vielversprechendem Start mit dem siebten Rang begnügen. Bei den Damen sorgten Nina Betschart und Nicole Eiholzer sowie die Klotnerin Marlen Brunner mit Partnerin Anja Licka mit einem dritten und fünften Rang für weitere gute Platzierungen für ZuZu-Beach.

Der viertägige Event im Stadtzentrum von Olten stand unter einem guten Stern: Heisse Temperaturen und Sonne sorgten für viele Zuschauer und tolle Atmosphäre auf dem Centercourt. Auch für ZuZu-Beach begann das Turnier gut: Als einziges nicht direkt gesetztes Team mussten Stadelmann/Sturzenegger durch die Qualifikation und gewannen dort beide Spiele. Nach einer Startniederlage gegen die Topgesetzten Nico Beeler und Alexei Strasser ging es für das ZuZu-Beach Duo nur noch aufwärts. Jeweils als klarer Aussenseiter gestartet, sicherten sie sich mit drei Siegen unter anderem gegen das neuseeländische und deutsche Team den Finaleinzug. Gegen Fabio Berta und Rhoony Ferramenta – letzterer ein ehemalig fünftplatzierter an den Weltmeisterschaften - kehrten Stadelmann/Sturzenegger das dramatische Finalspiel nach Satzrücklage doch noch zu einer Goldmedaille für ZuZu-Beach. David Sturzenegger über das Turnier: «Weder Jonas noch ich haben bisher ein Endspiel der Coop Beachtour erreicht. Als Underdogs hatten wir nichts zu verlieren und haben um jeden Punkt gekämpft. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl nun dafür belohnt zu werden!».

Auch im ersten Spiel von Christian Busin und Raffael Bühler sah es lange nach einem Sieg der ZuZu-Beacher gegen die Deutschen Manzeck/Urbatzka aus, bis diese noch einen Gang höher zu schalten vermochten, um mit gutem Spiel doch noch in drei Sätzen zu gewinnen. Mit etwas Pech trafen Busin/Bühler danach bereits auf Berta/Ferramenta, gegen welche sie es nicht schafften ihr Spiel aufziehen und das Turnier auf dem 7. Rang beendeten.

Bei den Damen gab es bereits in der ersten Runde ein ZuZu-Beach internes Duell. Die erstgesetzten Betschart/Eiholzer setzten sich dabei in drei Sätzen gegen die als Nummer 8 der Setzliste gestarteten Brunner/Licka durch. Brunner/Licka konnten danach nach einem sehr knappen Startsatz (30-28) in zwei Sätzen gegen die Österreicherinnen Freiberger/Klopf gewinnen, verloren dann aber das Spiel um den Halbfinaleinzug und wurden schliesslich 5. Die favorisierten Betschart/Eiholzer verloren das Halbfinal in einem sehr knappen Spiel unglücklich, erreichten aber mit einem Sieg im „kleinen Final“ doch noch eine weitere Medallie für ZuZu-Beach.

Mit einem ersten und einem dritten Platz endete die Coop Beachtour Olten sehr erfolgreich! Am nächsten Stopp der Coop Beachtour am 25.-28. Juni in Genf sind wieder vier Teams am Start, um für weitere Topresultate zu kämpfen.

Sponsoren