Dienstag, 21. Juli 2015, 12.05 Uhr

Gold für ZuZu-Beach am A2-Turnier in Ilanz

Im ersten gemeinsamen A2-Turnier dieser Saison erspielten sich David Sturzenegger und Jonas Stadelmann in Ilanz den ersten Platz. Im Finale bezwangen sie das Nationalteam Heidrich/Kissling in 2:1 Sätzen. Bei den Frauen resultierte für Romana Kayser und Leonie Güttinger der 4. Schlussrang.

David Sturzenegger und Jonas Stadelmann sollten in Ilanz den hohen Erwartungen gerecht werden. Die im Turnier an zweiter Stelle gesetzten Spieler von ZuZu-Beach, der Beachvolleyballabteilung des VBC züri unterland, gewannen ihr erstes Spiel gegen Suter/April in gekonnter Manier mit 2:0. Auch im anschliessenden Viertelfinalspiel blieben sie siegreich und bezwangen das Juniorennationalteam Metral/Zandbergen ebenfalls in zwei Sätzen. Das kommende Halbfinale gegen Widmer/Hagenbuch war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Der erste Satz gestaltete sich äussert ausgeglichen, bis sich Sturzenegger/Stadelmann mit einigen guten Verteidigungsaktionen absetzen und den Satz mit 21:18 gewinnen konnte. Im darauf folgenden Satz blieben die beiden ZuZu-Beacher chancenlos. Das Side-out funktionierte nicht mehr wunschgemäss und es fehlte in den Block-Defense-Aktionen an Kreativität. Somit ging der Satz mit 14:21 an das gegnerische Duo. Im alles entscheidenden dritten Satz sollte es im selben Stile weitergehen. Die Gewinner von Olten lagen schnell mit 1:4 hinten. Doch sie gaben sich nicht geschlagen und kämpften sich zurück ins Spiel. Beim Stand von 10:10 gelangen dem Duo vier aufeinanderfolgende Punkte. Diesen Vorsprung liessen sie sich nicht mehr nehmen und sie sicherten sich den Finaleinzug mit 15:11. Im Finale trafen David und Jonas auf das Nationalteam Heidrich/Kissling. Es war ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Beide Mannschaften verteidigten und blockten hervorragend. Am Schluss erwiesen sich allerdings Sturzenegger/Stadelmann als das stabilere Duo. Mit 21:15, 18:21 und 15:8 gewannen die beiden ihr erstes A2-Turnier dieser Saison. Dementsprechend gross war David Sturzeneggers Freude über den Sieg: „Ich bin überglücklich über diesen Erfolg! Wir haben heute eine tolle Leistung gezeigt. Umso schöner ist es, wenn man dafür auch belohnt wird!“ Dank diesem Resultat starten die beiden nun an der Coop Beachtour in Basel vom 01.08-04.08.2015 direkt aus dem Hauptfeld.

Bei den Frauen verpassten Romana Kayser und Leonie Güttinger das Treppchen nur ganz knapp. Sowohl im Halbfinale wie auch im kleinen Finale mussten sie sich geschlagen geben und beendeten das Turnier auf dem 4. Schlussrang. Für eine kleine Sensation sorgten Laura Maehlmann und Chabeli Hasler. Das an zwölfter Stelle gesetzte Duo spielte sich in einen Rausch und rangierte sich auf Platz 5.

Sponsoren