Mittwoch, 07. Oktober 2015, 19.55 Uhr

Trainingslager in Kreuzlingen (Lagerblog Teil 5)

Nicht nur die grossen Junioren mit unserem Mitte-Holz haben intensiv trainiert, auch unsere jüngsten Nachwuchsvolleyballer haben vollen Einsatz gegeben.
Luc beim Passtraining

Ein kleines Märchen vom 5. Trainingstag...

Es war einmal ein Mitte-Holz, das durfte früh ins Training. Nach einem effizienten Aufstehen (5min Frühstücken + Anziehen mit Stylen inbegriffen, Duschen Fehlanzeige) stand es umgezogen pünktlich um 08:59:59 in der Halle. Beim Aufwärmprogramm von Trainer Philipp machte sich immer noch das Holzfällerworkout vom Samstag bemerkbar (Merci Bigger ;)). Anschliessend fand ein Service-Annahme-Spiel statt. Die Junioren trainierten dabei mit dem Restbestand des Damen 1.

Nach dem Mittagessen teilte sich die Trainingsgruppe in D1 und die Männer auf. Die Damen gingen nach Konstanz shoppen und die Männer trainierten munter weiter. Auch heute wurde wieder sehr viel angegriffen. Nach dem 10000000sten Angriff stiess das Mitte-Holz seine physischen Grenzen und die Patellasehnen verweigerte den Dienst. Doch das hielt unseren Helden nicht davon ab nach einer einstündigen Trainingspause (währenddessen die restlichen Herren weiter ihre Angriffstechnik polierten) noch den Sprungservice zu perfektionieren – mit Erfolg.

Im Anschluss an das Training erwartete die Herren ein feines Nachtessen in der Jugi und eine Tortur der «Siegesreden» der Damen von ihrer Shopping-Tour in Konstanz. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann erzählen sie noch heute ;)....

Für den Lagerblog – Pascal, Luc Luca, Tjark 

Sponsoren