Montag, 26. Oktober 2015, 14.15 Uhr

Erster Saisonsieg realisiert

Nach dem guten Spiel von letzter Woche, wollten die Spieler unter Trainer Herrera nun auch beim ersten Auswärtsspiel der Saison überzeugen. Die Stimmung und Motivation war gut, waren die Gegner aus Buochs doch deutlich schwächer als der Gegner von letzter Woche einzuschätzen und ein Sieg durchaus realistisch. Leider war dann aber die herrliche Aussicht über den Vierwaldstädtersee und die beeindruckende Bergkulisse das einzig erfreuliche für die Zuschauer. Das Niveau war über das ganze Spiel tief und beide Mannschaften konnten nicht überzeugen. Schlussendlich konnten sich die Zürcher zwar relativ ungefährdet die anvisierten drei Punkte sichern, aber wirklich begeistern konnten sie an diesem Sonntag nicht. Einzig in der Schlussphase kam ein wenig Stimmung auf, als die Unterländer einen Gang höher schalteten und den Sieg schlussendlich diskussionslos mit nach Zürich nahmen.

Nach dem Spiel meinte Geburtstagskind Back: „Wichtig sind am Ende des Tages die drei gewonnenen Punkte. Leider haben wir unser Niveau zu stark dem Gegner angepasst. Erfreulich war aber, dass wir in den entscheidenden Momenten praktisch immer zulegen konnten. Auswärtssiege am Sonntag Nachmittag sind immer schwierig und heute konnten wir zeigen, dass wir auf gutem Weg sind. Als Team funktionieren wir von Spiel zu Spiel besser und das stimmt mich optimistisch.“

Nächsten Samstag kommt es nun nach vielen Jahren wieder zu einem Derby wenn der VBCZU die Herren von Volero empfangen. Bei einem Vorbereitungsspiel waren die Unterländer zwar noch deutlich unterlegen, die aufsteigende Formkurve lässt aber ein spannendes Spiel erwarten. Emotionen sind garantiert.

Telegramm
VBC Buochs – VBC züri unterland 1:3 (20:25, 22:25, 25:22, 19:25) Sporthalle Isenringen, ca. 30 Zuschauer, – SR: Costanza, Hutmacher. – Züri Unterland: Perler, Back, Licka, Schlatter, Bigger, Blachut. – Libero: Sommer, Fotsch. – Auswechslungen: Spahr.

Sponsoren