Sonntag, 08. November 2015, 15.30 Uhr

Sponsoringrekord am Jump & Reach

111 Kinder und Jugendliche aus dem ZuZu-Nachwuchs und ihre Trainerinnen und Trainer haben sich beim diesjährigen Jump & Reach wieder voll ins Zeug gelegt – ob beim 12-Minuten-Lauf, beim Passspiel oder beim Jumpen!

Die Eltern, Grosseltern, Gotti, Götti, Freunde und Bekannten wurden beim diesjährigen Jump & Reach von einer «blauen Wand» begrüsst. Über 100 Kinder und Jugendliche aus der ZuZu-Nachwuchsabteilung haben sich in der Sporthalle Ruebisbach zum Sponsorenanlass Jump & Reach 2015 eingefunden und sich fürs Gruppenfoto vor der Tribüne platziert! Nach zwanzig Mal «Spaghettiiiiiiiii» rufen, war das Foto dann auch im Kasten und der eine oder andere Zuschauer hatte nun vermutlich Lust auf eine Portion Pasta.

Ruth Häfliger – Nachwuchstrainerin und federführende Organisatorin im ZuZu-Nachwuchs und beim Jump & Reach – begrüsste die Besucherinnen und Besucher in der gut besetzten Ruebisbach und stellte kurz die zahlreichen Trainerinnen und Trainer der über zehn Nachwuchsmannschaften und dem Bewegungstraining vor.

Dann ging aber auch schon die Post ab: Beim 12-Minuten-Lauf gaben die Kids aus dem Bewegungstraining Vollgas! Die besten schafften auch dieses Jahr wieder weit über 30 Runden ums Volleyballfeld. Angefeuert wurden sie vom ausdauernden Klatschen der Zuschauer und den anderen Juniorinnen und Junioren, die sich ums Feld platziert hatten. 

Im Anschluss bewiesen die U11- bis U13-JuniorInnen ihr Können beim Zuspielwettbewerb. Erstaunlich war zu sehen, wie schnell die Kinder von Jahr zu Jahr Fortschritte machten.

In einem Parcours mit acht unterschiedlichen Posten zeigte anschliessend der ganze Nachwuchs verschiedene Trainingsformen. Von Geschlichkeitsübungen, über Sprints bis hin zum Angriffsspiel übers Netz wurde ein Einblick in den Trainingsalltag gegeben. Natürlich wurde auch hier Vollgas gegeben, selbst beim Linienlauf, welcher ja sonst nicht so beliebt ist im Training, wollte sich niemand eine Blösse geben.

Für die älteren Juniorinnen und Junioren war einer der Posten im Rundlauf der Sprungwettbewerb, wo die Sprungkraft der SpielerInnen ermittelt wurde. Am höchsten sprangen dieses Jahr D1-Angreiferin Diana Steffen und Nachwuchspasseur Luc Häring!

Der Einsatz unseres Nachwuchs hat sich dieses Jahr besonders gelohnt. So wird das Jump and Reach 2015 als der ertragreichste Sponsorenlauf in die Vereinsgeschichte eingehen. Für diese unglaublich grosszügige Unterstützung durch die vielen Sponsorinnen und Sponsoren und den tollen Einsatz der vielen Sammlerinnen und Sammler möchten wir uns im Namen des Nachwuchs und des ganzen Vereins ganz herzlich bedanken!!! Wir sind hoch motiviert unseren Juniorinnen und Junioren auch in Zukunft abwechslungsreiche und intensive Trainings, Nachwuchsturniere, Trainingslager und ein aktives Vereinsleben zu bieten!

Im Anschluss ans Jump & Reach waren alle Gäste zu einem kleinen Apéro eingeladen, während sich auf dem Grossfeld das Damen 1 – welches übrigens mehr als zur Hälfte aus Juniorinnen besteht – für ein weiteres wichtiges Meisterschaftspiel in der 1. Liga Gruppe D gegen Volley Toggenburg II aufwärmte. 

In unserer Bildergalerie findest Du eine etwas grössere Auswahl der besten Bilder vom diesjährigen Jump & Reach. Wir freuen uns schon auf nächste Jahr!

Sponsoren