Montag, 25. Januar 2016, 14.20 Uhr

Packender Sieg gegen Kreuzlingen

Die spannende Partie gegen Pallavolo Kreuzlingen entschieden die Frauen des VBC Züri Unterland nach zwei Stunden knapp in fünf Sätzen für sich. Der 3:2 (20:25, 25:23, 27:25, 12:25, 15:9) Sieg konnte trotz der Abwesenheit von Sarah Bolter und Alina Chicherio, die aus gesundheitlichen Gründen sich am Morgen abmeldeten, eingefahren werden.

Während sich die Zürcherinnen noch aufgrund der neuen Aufstellung, mit Katja Köder auf der Diagonalen organisierten, legten die Kreuzlingerinnen überraschend einen guten Start hin und gingen mit 12:3 in Führung. Der Gegner hatte sich im Vergleich zum Hinspiel auf der Diagonalen verstärkt und waren hochmotiviert, da ein Sieg die Chance für die Playoffs erhöht hätte. Mit neuer Frische wurde der zweite Satz angegangen, bei welchem Julia Holzer ihren ersten Einsatz nach langer Verletzungspause zeigte und erfolgreich beendet werden konnte.

Im dritten Satz waren beide Teams gleichauf und die Spannung hielt bis zum Ende. Umstrittene Entscheidungen der beiden Schiedsrichter sorgten vor allem gegen Ende für Furore und Headcoach Milco Bacchini erhielt eine gelbe Karte. Nichts desto trotz konnten die Zürcherinnen den Satz mit 27:25 für sich entscheiden.

Starke Aktionen zeigten die Kreuzlingerinnen im vierten Satz und entschieden diesen schnell für sich. Es kam zu einem entscheidenden fünften Satz. Die bisherigen langen Ballwechsel kosteten unglaublich viel Kraft und die Spielerinnen waren enorm gefordert um im fünften Satz, mit voller Konzentration, ihr Können abzurufen. In den entscheidenden Momenten machten die Zürcherinnen Punkte durch Blocks und guten Aktionen über die Mitte. Führungsspielerin Laura Mählmann zeigte Nerven und führte mit sechs starken Aufschlägen die Mannschaft zum Sieg. Das mit spannendste Spiel dieser Saison konnten erneut die Zürcherinnen für sich entscheiden und somit weiterhin die Tabellenspitze anführen.

Am nächsten Samstag (13.30 Uhr Sporthalle Ruebisbach) geht die Jagd nach 3 Punkten weiter um somit weiterhin Tabellenerster zu bleiben. Zu Gast wird der VBC Wetzikon sein, welcher in der Rangliste Platz 8 belegt. In der Vorrunde konnte das Damen 1 einen klaren 3:0 Sieg feiern. Auf das Rückspiel sind sie bereit und ein Sieg ist Pflicht und wir freuen uns auf einige bekannte Gesichter auf der Tribüne.

Telegramm:
VBC züri unterland – Pallavollo Kreuzlingen 3:2 (20:25, 25:23, 27:25, 12:25, 15:9). Sporthalle Ruebisbach. – 20 Zuschauer. – SR: D. Schläpfer, S. Budinsky. – VBC züri unterland: Fessler; Steffen, Köder, Mählmann, Kriefer, Schaltegger. – Libera: Rüegg. – Einwechslungen: Keller, Hasler, Holzer, Hake.

Sponsoren