Donnerstag, 09. Juni 2016, 09.20 Uhr

Erstes U13-Beachvolleyballturnier im Beachtown Kloten

Auch bei diesem schlechten Wetter muss bei Gleichstand der Service für das Entscheidungsset ausgeknobelt werden...

Am 8. Juni fand das erste U13-Beachvolley-Turnier im Beachtown Kloten statt. ZuZu-Beach, als Turnierorganisator zusammen mit Volleyball Fehraltdorf, ermöglichte den jungen Spielerinnen und Spielern somit erste Turniererfahrungen im Sand zu sammeln.

Der Wettergott meinte es an diesem ersten Turniertag nicht allzu gut mit den Sportlern – Gewitterregen und Dauerregen waren die einzigen Wettervariationen an diesem Nachmittag. Aber das schreckte keinen der ambitionierten Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer ab: alle zehn angemeldeten 2-er-Teams erschienen pünktlich um 13.30 Uhr zum Technical Meeting. Gespielt wurde auf einem etwas verkleinerten Feld (7x7m, resp. 6x6m) in zwei Jahrgangskategorien: vier Teams der Jahrgänge 2004 traten gegeneinander an, im Jahrgang 2005 standen sich sechs Teams gegenüber. In beiden Kategorien massen sich Mädchen-, Knaben- und Mixed-Teams. Mit grosser Motivation und vollem Einsatz bestritt jedes Team seine Spiele. Um jeden einzelnen Punkt wurde hart gekämpft, nicht wenige Spiele wurden erst im entscheidenden dritten Satz entschieden. Das Finalspiel der Jahrgänge 2005 zwischen dem Knabenteam Timon/Miquel aus Fehraltdorf und dem ZuZu-Mädchenteam Janina/Alesia entschieden nach einem knappen 21:19 im ersten Satz die Gäste aus Fehraltdorf im zweiten Satz für sich. In der Kategorie 2004 standen sich im Finalspiel zwei Knabenteams gegenüber – auch hier spielte ZuZu gegen Fehraltdorf. Den Sieg durfte hier das ZuZu-Team Sandro/Alessio nach einem nervenaufreibenden und äusserst spannenden Spiel über drei Sätze für sich verbuchen, Andrin/Leon von Fehraltdorf mussten sich mit dem zweiten Platz begnügen.

Nach diesem gelungenen ersten U13-Beachvolleyball-Turnier steht den weiteren Turnieranlässen dieser Kategorie nichts mehr im Wege. Der nächste Turniertag findet am 29. Juni in Fehraltdorf statt – bei hoffentlich etwas sonnigerem Wetter!

Sponsoren