Sonntag, 07. August 2016, 11.10 Uhr

Damen 4 Abschlussreisli

Auf dem diesjährigen Damen 4-Reisli waren alle Sinne gefragt...

Unsere traditionelle Abschlussreise fand unter besten Voraussetzungen statt und der liebe Wettergott meinte es wieder einmal sehr gut mit uns. Die Reiseorganisatorinnen: Reni, Ingrid und Britsch gaben nur so viel bekannt: "Sinneswandel" / Abfahrt mit dem Zug von Zürich nach Bern: 08.32 Uhr. 

Eine muntere Frauschaft fand sich im reservierten Zugwagen ein und wir wurden mit einem feinen Frühstücksapéro von Reni verköstigt

Von Bern ging es dann weiter Richtung Worb und noch im Zug wurden 3 Gruppen ausgeknobelt, die gegeneinander antraten.

- Gruppe A: Bettina, Charlotte, Sabine F.
- Gruppe B: Pia, Yvonne, Susanne
- Gruppe C: Ruth, Regula, Sabine L, Sue

Bevor wir dann in Worb den ca. 40 Min. Marsch unter die Füsse nahmen, starteten wir mit dem ersten Spiel. Mussten unter 4 "Smoothie" Getränken 3 Komponenten herausfinden - was sich zumindest in unserer Gruppe als sehr schwierig gestaltete. Ruth hätte wohl die Rebensorten und Lagerungszeiten bei Rotweinen besser beurteilen können... Auf dem späteren Weg durften wir noch Holzfiguren in einem Stoffsäckli ertasten sowie unsere Sinnesorgane Mund und Nase erproben.

So wurden wir eingestimmt auf das Sensorium im Rüttihubelbad in Walkringen - "Erfahrungsfeld der Sinne". 70 Stationen laden zum Ausprobieren und Beobachten von Klängen, Farben, Schwingungen, Düfte, Licht und Dunkelheit ein. Ersetzt einem in Staunen und lassen Naturgesetze erforschen. So war es dann auch, und unter fachkundiger Leitung tauchten wir in eine intensive Sinneswelt ein.

Anschliessend durften wir im angrenzenden Restaurant ein genussvolles Mittagessen mit feinem Quellwasser oder selbstgemachtem Eistee zu uns nehmen. So konnten wir den anschliessenden Fussmarsch unter der Berner Sommersonne gestärkt bis zum Bahnhof Walkringen bestens bewältigen. Unterwegs wurden wir nochmals mit 2 lustigen Spielen unterhalten.
Angekommen in Zürich wollte natürlich noch die Siegergruppe erkoren werden und bei einem kalten Getränk, gesponsert von Susanne Frei als Einstand in unsere Mannschaft, warteten alle gespannt auf die Ansage von Ingrid. Gruppe A: Bettina, Charlotte + Sabine F. machten klar das Rennen - nochmals einen gebührenden Applaus, dann B und C. Zum Vornherein war ausgemacht, dass der Sieger und Verlierer mit Auslosung bestimmt werden, wer das nächste D4-Reisli organisieren darf.

Die Messlatte liegt sehr hoch, doch für unsere "pink-Truppe": Charlotte, Bettina und Sabine F, bestimmt nicht unerreichbar.
Es war ein unvergesslicher und wunderbarer Tag, der bei allen in bester Erinnerung bleiben wird.

Euch drei Organisatorinnen ein riesen grosses Dankeschön für euren grossartigen Einsatz.


Für das D4 - Sue

Sponsoren