Mittwoch, 16. November 2016, 09.05 Uhr

3 Punkte aus dem Derby

Am Samstag fand in der Ruebisbach das Lokalderby zwischen dem VBC Züri Unterland Voléro Zürich statt. Die Gäste haben sich hinsichtlich dieser Saison verstärkt, so wurde der sprunggewaltige, ehemalige Beachvolleyball Nationalspieler Alexei Strasser als Aussenangreifer eingesetzt.

Im ersten Satz wurde auf beiden Seiten bis zum 20:20 ein solides Side-Out gespielt, danach konnten sich die Gastgeber scheinbar vorentscheidend mit 23:21 absetzten. Doch Voléro kämpfte sich, auch dank plötzlichen Unstimmigkeiten und Fehlern auf Seiten der Unterländer, zurück und servierte bei 23:24 zum Satzgewinn. Ein scheinbar verlorener Punkt konnte dank einem unglaublichen Blockpunkt unseres Passeurs Fabian Perler trotzdem noch gewonnen werden. Danach konnte durch einen Servicewinner der Vorteil wieder auf Seiten der Unterländer geholt werden, welche den Satz dann auch 26:24 gewannen.

Im zweiten Satz ein ähnliches Bild. Die Punkte wurden aber nun beidseitig durch Eigenfehler immer wieder dem Gegner geschenkt. Wiederum war der Satz punktemässig bis zur Mitte ausgeglichen, danach konnte sich aber das Heimteam mit einer Leistungssteigerung entscheiden absetzen und gewann den Satz schliesslich mit 25:21.

Die Fehlerquote erhöhte sich im dritten Satz noch einmal drastisch. Dieses Mal konnte sich aber der Gast schliesslich bei den entscheidenden Punkten am Ende des Satzes freuen. Dank starken Services konnten sie mit 23:25 den Satzgewinn bejubeln und weiterhin auf Punkte aus dem Derby hoffen.

Im vierten Satz zeigten die Hausherren dann endlich ihr Potential und dominierten den Satz von Anfang an. Gegen Ende konnten die Gäste dank vier Punkten in Serie aber nochmals auf einen Entscheidungssatz hoffen. Nach einem Timeout von Coach Herrera rauften sich die Unterländer aber nochmals zusammen und gewannen den letzten Satz schliesslich verdient mit 25:19. In der Tabelle grüsst unser Herren 1 nun mit 15 Punkten aus 6 Spielen von der Spitze, dicht gefolgt von Schönenwerd (14 Punkte) und Laufenburg (13 Punkte).

Die nächsten zwei Spiele gegen SV Olten und VBG Klettgau bestreitet unser Team auswärts, ehe es am 4.12 in der Ruebisbach zum erneuten Kräftemessen mit Laufenburg konnt.

Telegramm
VBC Züri Unterland – Volero Zürich 3:1 (27:25, 25:21, 23:25, 25:19) Sporthalle Ruebisbach, 60 Zuschauer, – SR: Stalder, Budinsky. – Züri Unterland: Perler, Licka, Haldemann, Bigger, Spahr, Gahr. – Libero: Back. – Auswechslungen: Fotsch, Sommer
 

Sponsoren