Mittwoch, 28. Dezember 2016, 13.50 Uhr

Zwischenstand zur Saisonhälfte

Die Saison 2016/17 ist für den VBC züri unterland bis jetzt erneut besser verlaufen, als das viele prognostiziert hätten. Gleich fünf unserer Damen- und Herren-Mannschaften grüssen zur Saisonhälfte von der Tabellenspitze und einige hegen berechtigte Aufstiegsambitionen. Wir dürfen uns also auf eine spannende zweite Saisonhälfte freuen.

Herren 1 (NLB)

Das Herren 1 konnte mit dem 3:0-Sieg gegen Malters kurz vor Weihnachten seine gute Form erneut bestätigen und führt derzeit mit fünf Punkten vor dem Verfolger VBC Volero Zürich mit insgesamt 27 Punkten die Tabelle an. Damit haben sich unsere Jungs bereits für die Playoff qualifiziert. Die Mission Titelverteidigung ist also auf Kurs.

Herren 2 (2. Liga)

Das Herren 2 musste nach einem guten Start in die Saison nun etwas zurückstecken. Das gut durchmischte Team aus jungen und erfahrenen Spielern zahlte etwas Lehrgeld in der zweiten Hälfte der Vorrunde, kann sich aber vorerst in der Tabellenmitte behaupten. In der Rückrunde müssen die Unterländer aber nochmals einen Zacken zu legen, wenn sie den Ligaerhalt frühzeitig schaffen wollen.

Herren 3 (4. Liga)

In der kleinen Gruppe der 4. Liga mit nur noch fünf Teams läuft es dem Herren 3 aktuell nicht so gut. Sie befinden sich aktuell mit drei gespielten Partien auf dem letzten Platz. Bis zum Saisonende sind aber ja noch einige Matches zu spielen. 

Damen 1 (1. Liga)

Bereits mit ganzen zehn Punkten Vorrsprung führt unser Damen 1 die Gruppe D in der 1. Liga an. Echte Gegner haben sich in der Vorrunde rar gemacht. Die grösste Herausforderung besteht nun darin, die Spannung auf die entscheidenen Playoff-Spiele wieder aufzubauen. Dass der angestrebte Aufstieg in die zweithöchste nationale Liga ähnlich einfach verläuft wie Qualifikationsrunde, darf bezweifelt werden. Die Aufstiegschancen sind bei der aktuellen Form unserer Mannschaft aber sehr gut.

Damen 2 (2. Liga)

Unser zweites Team mit potentiellen Aufstiegsambitionen ist das Damen 2. Sie führen aktuell die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf Verfolger Wiedikon an. In den sieben gespielten Partien, mussten die Unterländerinnen gerade mal einen Punkt abgeben. Bleibt das Team von Gilman Angel Cao Herrera auch in der zweiten Hälfte der Vorrunde so souverän, dann können wir uns auch in den Barrage-Spielen gute Chancen ausrechnen. 

Damen 3 (4. Liga)

Und noch ein Team, das mit einem direkten Aufstieg liebäugeln kann. Das Damen 3 beweist, dass der Abstieg aus der 3. Liga nur ein Ausrutscher war und sie eigentlich nicht in die 4. Liga gehören. Sie führen die Tabelle aktuell souverän mit 21 Punkten an (ohne Punktverlust!). Das zweitplatzierte OTA Volley folgt mit 13 Punkten. Da sollte eigentlich nicht mehr allzu viel schief gehen! Allez ZuZu!

Damen 4 (3. Liga)

Langsam wird es unheimlich – auch das Damen 4 hat die Tabellenspitze fest im Griff! Unsere Fondueköniginnen haben in der Gruppe B der 3. Liga nach sieben Spielen ganze 18 Punkte auf dem Konto und verwalten damit einen Dreipunkteabstand zu Platz 2! Wird auch hier ein Aufstieg angestrebt?

Damen 5 (5. Liga)

Das Damen 5 bleibt hartnäckig am Mittelfeld dran und belegt derzeit mit 6 Punkten den 7. Zwischenrang, hat aber noch ein Spiel weniger als die Konkurrenz gespielt. Der Abstand zum Podest ist nur gerade 6 Punkte.

Junioren U23

Unsere Junioren belegen in der Meisterschaft aktuell den zweiten Tabellenplatz und konnten sich damit in der grossen Gruppe mit insgesamt neun Teams behaupten. Nur in der Interliga-Qualifikation mussten die Jungs vier klare Niederlagen einstecken. 

Juniorinnen U23 F1

Das U23-Team haben wir diese Saison gar nicht für eine Meisterschaftsrunde angemeldet. Einzig die Interliga-Qualifikation musste absolviert werden, mutierte aber zu einer Farce. Die Juniorinnen von Wetzikon hatten zu keinem Zeitpunkt auch nur den Hauch einer Chance und mussten sich in beiden Spielen geschlagen geben. Mitte Januar gilt es nun auch für unsere Juniorinnen ernst, denn an den Interliga-Turnieren werden die Gegner wieder deutlich stärker sein. Wir dürfen gespannt sein, wie weit unser Team kommt und ob evtl. sogar eine Final 4-Qualifikation möglich sein könnte. Wir lassen uns gerne überraschen.

Juniorinnen U23 F2

Auch das Nachwuchsteam von Trainer Luc Häring ist ausgezeichnet unterwegs und liegt derzeit mit einem Spiel weniger nur einen Punkt hinter Leader Wiedikon. Auch hier könnten wir die Tabellenspitze bis Ende Saison noch erobern.

Juniorinnen U19

Das U19 F1 konnte sich am zweiten Turniersonntag in der Gruppe A behaupten und belegte den dritten Rang hinter den beiden Teams von Rüschlikon.

Juniorinnen U17 (F1 & F2)

Die beiden U17-Teams konnten sich wie das U19-Team ebenfalls auch nach dem zweiten Turniertag in der Gruppe A behaupten und belegten den 2. und 3. Schlussrang.


Wie man sieht, ist unser Club wieder auf sehr gutem Weg. Das Saisonende ist aber noch ein Weilchen in der Zukunft, weshalb wir uns noch nicht zu früh freuen möchten. Wir drücken unseren Mannschaften auch weiterhin die Daumen und freuen uns, wenn sie die Tabellenspitze auch am Ende der Saison noch inne haben!

Hopp ZuZu!

 

Sponsoren