Donnerstag, 20. Juli 2017, 10.30 Uhr

Zweites U13-Beachvolleyball-Turnier im Beachtown

Die Teilnehmer/Innen des dritten U13-Turniers dieser Saison

Nach dem Auftakt am 31. Mai in die zweite Saison der U13-Beachturniere im Beachtown fand nach einem Auswärts-Turniertag in Fehraltdorf am 5. Juli das zweite und gleichzeitig letzte U13-Beachvolleyball-Turnier im Beachtown im Schluefweg statt.

Erneut meinte es der Wettergott gut mit den jungen Spielerinnen und Spielern: Bei strahlend schönem Sommerwetter fanden sich an diesem Mittwoch Nachmittag gleich acht Teams im Schluefweg ein. 5 ZuZu-Teams – wovon 4 Mädchen- und 1 Knaben-Team - und 3 Mädchen-Gastteams aus Fehraltdorf waren mit von der Partie.

Pünktlich wurde voll motiviert zum Turnierauftakt gestartet. Alle Teilnehmenden hatten schon einen Augenschein der glänzenden Medaillen genommen, welche die drei Erstrangierten erwarteten und alle wollten sich eine solche „Exklusiv-Anfertigung“ erkämpfen!
Mit acht teilnehmenden Teams wurde in zwei Gruppen gestartet – jedes Team bestritt drei Gruppenspiele. Die jeweils 1. und 2. Platzierten der beiden Gruppen spielten im Kreuzvergleich um den Einzug ins kleine oder grosse Finale, die jeweils 3. Platzierten um die Ränge 5 und 6, die 4. Platzierten um die Ränge 7 und 8.

Um Platz 7 und 8 kämpften im Schlussspiel die jüngsten Turnierteilnehmer auf beiden Seiten - Erni/Morandi gegen Frischmuth/Lagler. Die beiden Girls Erni/Morandi konnten das Spiel gegen die beiden Jungs Frischmuth/Lagler, die ihre Turnier-Premiere feierten, für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 6 und 7 hiess es Fehraltdorf gegen ZuZu – Giannotta/Occhi gegen Frischmuth/La Bella. Das Spiel war hart umkämpft, Frischmuth/La Bella, welche diese Saison das erste Mal zusammen ein Turnier bestritten, mussten sich aber am Schluss geschlagen geben, der Sieg ging nach Fehraltdorf.

In den beiden Kreuzvergleichen standen sich Carin/Erni und Bühler/Koller sowie Zahnd/Turmani und Krähenbühl/Jurt gegenüber. Die beiden ZuZu-Teams konnten sich durchsetzen, womit Bühler/Koller gegen Zahnd/Turmani im Anschluss den kleinen Final spielten. Zahnd/Turmani erkämpfte sich mit viel Einsatz den verdienten 3. Podestplatz.

Im Finalspiel standen sich wie schon im Mai die beiden ZuZu-Teams Carin/Erni und Krähenbühl/Jurt gegenüber. Beide Teams kämpften hart um jeden Ball, schenkten sich „im Derby“ nichts. Carin/Erni konnte sich aber in zwei Sätzen klar durchsetzen und sich über den erneuten Turniersieg freuen.

Alle Teilnehmenden hatten mit grossem Einsatz gekämpft und wurden an der Rangverkündigung mit den verdienten Preisen belohnt. Das Highlight stellten nebst den „süssen“ Preisen natürlich die exklusiven Gold-/Silber- und Bronzemedaillen mit Volleyball-Sujet dar!

Sponsoren