Donnerstag, 28. Dezember 2017, 14.30 Uhr

Zwischenstand zur Saisonhälfte

Die Saison 2017/18 verläuft bisher nicht für alle Teams gleich erfolgreich. Während die Fanionteams noch immer auf der Suche nach ihrer Form sind, erzielt vor allem der Nachwuchs tolle Resultate.

Damen 1 (NLB)
Das Fanionteam in unserer Damenabteilung tut sich nach dem letztjährigen Aufstieg in die NLB schwer. Trotz Verstärkung auf allen Positionen hat das junge Team noch nicht seine Form gefunden und hinkt zur Saisonhälfte mit nur gerade 4 Punkten den restlichen Teams der Gruppe hinterher. Der ganze Fokus richtet sich nun auf die Play-Outs, um den Ligaerhalt zu schaffen.

Damen 2 (1. Liga)

Auch das Damen 2 hat eine erfolgreiche Saison hinter sich. Geprägt durch Ab- und Neuzugänge versucht sich das neu formierte Team dieses Jahr in der dritthöchsten Spielklasse. Allerdings müssen auch sie einiges an Lehrgeld bezahlen. Nach absolvierter Vorrunde belegen sie mit 8 Punkten den zweitletzten Tabellenplatz und kämpfen somit gegen den direkten Abstieg zurück in die 2. Liga.

Damen 3 (2. Liga)
In der 2. Liga sind wir mit unserem Damen 3 vertreten, welches aus ZuZu- und ehemaligen Embrach-Spielerinnen neu zusammengestellt wurde. Nach neun Runden befinden sie sich mit neun Punkten in der Tabellenmitte. Zum Anschluss an die Spitze fehlen rund 10 Punkte.

Damen 4 (3. Liga)
Tabellenmässig zu den erfolgreichsten ZuZu-Teams gehört zurzeit das Damen 4. Nach sieben gespielten Runden haben sie den dritten Rang eingenommen und mussten sich nur gerade gegen den Erst- und Zweitplatzierten geschlagen geben. Weiter so!

Damen 5 (4. Liga)

Auch beim Damen 5 läuft es rund. Auch sie belegen mit dem dritten Tabellenplatz einen Podestplatz nach sieben Spielen. Zur Spitze fehlen nur gerade 5 Punkte. Da liegt noch alles drin!

Damen 6 (5. Liga)
Last but not least sind wir stolz, auch unser Damen 6 auf dem Treppchen zu sehen. Nach 12 gespielten Runden haben sie den dritten Platz fest eingenommen. Die Differenz zum Leader ist mit elf Punkten zwar bereits etwas gewachsen, gleichzeitig hat man sich aber ein schönes Polster nach unten geschaffen. Bravo!

Herren 1 (NLB)
Nach der erfolgreichen Saison im letzten Jahr läuft es dem Herren 1 heuer nicht nach Belieben. Mit nur gerade sechs Punkten finden sie sich zur Saisonhälfte auf dem zweitletzten Tabellenplatz wieder. Der Anschluss an die Spitze ist weg, von Abstiegssorgen reden wir aber noch lange nicht. Wir drücken die Daumen!

Herren 2 (2. Liga)

Auch das Herren 2 hat zurzeit etwas zu kämpfen. Mit zehn Punkten aus neun Spielen befinden sie sich auf dem siebten Zwischenrang. Punktemässig zählen wir dies zum Mittelfeld, mit einem angenehmen sieben-Punkte-Pölsterchen zum Schlusslicht und guten Anschlussmöglichkeiten ans Podest.

Juniorinnen U23 (F1)

Die Juniorinnen mussten sich auch dieses Jahr wieder durch die regionale SM-Quali kämpfen. Wie erwartet meisterten sie diese Aufgabe mühelos und spielen Ende Februar die erste SM-Runde. Nach dem letztjährigen vierten Schlussrang möchten sich die Girls nochmals steigern und streben einen Podestplatz am Final Four an.

Juniorinnen U23 (F2)

Auch die Girls in der zweiten Stärkeklasse sind gut unterwegs. Unter anderem nach einem deutlichen Sieg im Derby gegen Rivale Voléro haben sie sich mit nur sechs Punkten Rückstand auf den Leader auf dem vierten Rang festgekrallt.

Juniorinnen U17/U19 (F1)

Nach den ersten beiden Spieltagen haben unsere U17/U19 Girls eine ausgeglichene Bilanz mit drei Siegen und drei Niederlagen. An der SM-Quali im Dezember konnten sie sich leider nicht ganz durchsetzen. An den verbleibenden zwei Spieltagen im neuen Jahr haben sie aber noch Chancen auf den Zürimeister-Titel. Hopp ZuZu!

Juniorinnen U19 (F2)
Auch unsere U19-Mädels vom F2 zeigen starke Leistungen. Zwar sind sie nach dem ersten Spieltag von der zweiten in die dritte Stärkeklasse zurückgefallen, doch am zweiten Turnier vermochten sie mit zwei Siegen aus drei Spielen zu überzeugen. Jetzt weiter so an den nächsten Matches!

Juniorinnen U15 (F1&F2)
Ein Blick auf unser U15 und wir sind sicher: für Nachwuchs ist gesorgt. Das F1 ist zurzeit das Mass der Dinge in der ersten Stärkeklasse und räumte am zweiten Spieltag ohne Satzverlust (!) alles ab. Auch das F2 ist gut unterwegs, so konnten sie sich für den zweiten Turniertag sogar in die höchste Spielklasse hochspielen. Allerdings gab es dort ein paar harte Brocken und so dürfen sie sich im neuen Jahr wieder in der zweiten Stärkeklasse beweisen.

Juniorinnen U13
Bei den U13-Mädchen sind wir mit ganzen 4 Teams vertreten. Allen voran sorgen die ZuZu Diamonds und ZuZu Fire für Begeisterung und spielen erfolgreich vorne mit.

Junioren U23
Auch unsere Jungs sind gut unterwegs. In der Meisterschaft belegen sie nach sechs Spielen den hervorragenden vierten Platz und haben sogar noch zwei Spiele weniger auf dem Konto als die Konkurrenz auf dem Podest. An der regionalen SM-Quali konnten sie sich aber leider nicht durchsetzen. Nun liegt der volle Fokus auf der Meisterschaft.

Junioren U17
Nachdem sie in der Meisteschaft auch nach dem zweiten Spieltag ungeschlagen zuoberst auf dem Podest standen haben sich unsere U17-Jungs sensationell für die erste SM-Runde qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und toitoitoi!

Junioren U13 & U15

Die U13- und U15-Boys zeigen ebenfalls bereits tolles Volleyball. Sie konnten sich an den ersten beiden Turnieren im Mittelfeld behaupten und wollen im 2018 die Spitze stürmen!


Wir hoffen, dass die Juniorinnen und Junioren nach dem Jahreswechsel an die tollen Leistungen anknüpfen können und drücken den Damen- und Herrenteams die Daumen, damit auch sie diese Sason zu einer erfolgreichen Saison machen können.

Hopp ZuZu!

 

Sponsoren