Montag, 08. Oktober 2018, 20.24 Uhr

Lagerblog #3 vom Montag, 8. Oktober

Vill z‘früeh und unter schlimmstem Muskelkater simmer hüt Morge usem Bett trolet. Nonig mal d‘Auge richtig offe, hettemer scho sölle en Gschicklichkeits- bzw. Glichgwichtsparcour absolviere. Dass mer alli d‘Halle no ohni Blessure verla hend, het anes Wunder gränzt. Wenigstens hemmer, während ois d’Coaches abgschosse und ois nöd mal de Znüni gönnt hend, en Liechtblick gha, nämmli d‘Ussicht uf Älplermagrone zum Zmittag.

De frei Namittag hemmer ois also nachem somit foifte Training redlich verdient!!! Doch während denn die eint Helfti i de Sauna gschwitzt hät, isch für die andere Lerne agseit gsi: d‘Uni schlaaft halt bekanntlich nie. Doch au mir hend ois no Chueche und Kaffi gönnt, bevors denn schowieder Zit gsi isch fürs Znacht.

Jetzt isch no en Spielabig mit de Juniors agseit und denn mümmer definitiv au scho wieder is Bett, denn oisi Trainer hend bekantlich ja kei Erbarme.

Für's Dame 1 – Rebi und Alina

Sponsoren