Donnerstag, 11. Oktober 2018, 23.25 Uhr

Lagerblog #6 vom Donnerstag, 11. Oktober

Riiiiing! Riiiiing! Bereits um 7.30 Uhr klingelten die Wecker in fast allen Zimmern. Verschlafen und mit Ganzkörper-Muskelkater schlurften wir zum zweitletzten Mal zum Frühstück. Eineinhalb Stunden später standen die ersten bereits in der Halle: Annahme-Training mit D1-Trainern Vasi und Philipp war angesagt. Es wurde viel gerannt, das Herz schlug wie wild. Während die einen noch am Boden lagen verteidigten die anderen bereits die nächsten Bälle. Diese Übungen brauchten wir anschliessend auch gleich: Fabio und Sarah trainierten mit uns den Spielaufbau aus der Annahme.

Nach einem stärkenden Riz Casimir machten wir uns auf den Weg zum traditionellen Derby gegen die Jungs. Nach tagelangem Anhören von dummen Sprüchen der siegessicheren Jungs stellten wir uns mutig der Herausforderung. Obwohl wir den ersten Satz auf Grund von schlechtem Spielaufbau verloren haben, gaben wir nicht auf: Den zweiten Satz gewannen wir überraschend, da wir die zuvor trainierte Annahmetechnik umgesetzt haben. Im dritten Satz waren die Jungs so deprimiert, dass auch Beat sich nicht mehr zu helfen wusste. Mit einem riesen Grinsen im Gesicht wechselten wir in die andere Halle für das Angriffstraining wiederrum mit Vasi und Philipp. Unsere Konzentration verliess die Halle jedoch nicht mit uns, weil die Freude so gross war.

Als Abschluss dieser doch sehr erfolgreichen Woche luden Sarah und Fabio uns zu einer warmen Schoki ein. Zum krönenden Abschluss mussten wir noch einmal unser Können im Tanzen beweisen, das wir bei Sarah vor jedem Training weiter verbessert haben. Ruhezeit war dieses mal um 23:00 Uhr. Mit diesem wichtigem Sieg schliefen wir dann schnell und tief ein.

Für den Lagerblog
Eure U17 Mädels

Sponsoren