Montag, 24. Dezember 2018, 11.50 Uhr

Plus zwei Punkte zur Weihnachtspause

Das letzte Heimspiel des Jahres am Samstag vor Weihnachten konnte das Damen 1 des VBC züri unterland mit 3:2 (25:19, 25:13, 19:25, 17:25, 15:11) gegen Wolf Haus Giubiasco Volley gewinnen. Das Team holte sich damit zwei weitere Punkte auf dem Weg in Richtung Playoffs.

In der vergangenen Woche trainierte das Team etwas dezimiert aufgrund Krankheitsausfäl-len. Trotzdem starteten sie am Samstag topmotiviert in das letzte Heimspiel des Jahres. Trotz eines frühen Vorsprungs verlief dieser dann relativ ausgeglichen. Dank druckvollen Ser-vices von Nadine Mattmann am Schluss des Satzes konnten die Unterländerinnen diesen schlussendlich für sich entscheiden. Nach dem Seitenwechsel spielte das Team stark auf und dank guten Annahmen und harten Angriffen hatten sie das gegnerische Team schnell im Griff und entschieden auch den zweiten Durchgang, diesmal etwas klarer, für sich. Aus Sicht des Heimteams ging es leider nicht ganz so gut weiter.

Im dritten Durchgang hinkten die Unterländerinnen immer etwas hinterher und so musste der dritte Satz trotz einer kämpferi-schen Leistung zum Schluss des Satzes den Gegnerinnen aus dem Tessin überlassen werden. Es war klar, der Fokus muss zurück! Doch der vierte Satz startete mit vielen Eigenfehlern, vor allem das Selbstvertrauen in der Annahme war plötzlich weg. Timeout beim Spielstand 0:4. Das klare Ziel des Spiels mit drei Punkten in die Weihnachtspause zu gehen geriet damit ins Wanken. Das Heimteam kämpfte sich punktemässig zwar an die Tessinerinnen heran, doch für eine Führung reichte es in diesem Satz nicht. So entschieden die Gäste auch diesen Durchgang für sich und es musste also ein Entscheidungssatz her.

Die bisherige Bilanz der Fünf-Satz-Spiele des Teams um Coach Koutsogiannakis bestätigte sich auch diesmal wieder. Nach gutem Zureden von Seiten des Headcoachs schien der Wille und der Spass zurück zu sein und so gewann das Heimteam den Entscheidungssatz und somit das Spiel. «Es war ein Arbeitssieg,» schlussfolgerte Koutsogiannakis nach dem Spiel. Captain Vera Caluori meinte: «Die Weihnachtspause wird uns gut tun, damit wir gestärkt und motiviert in die letzten Spie-le der Qualifikation starten und uns bereits auf die Playoffs vorbereiten können.»

Das Damen 1 bedankt sich bei allen für die Unterstützung in der ersten Saisonhälfte und wünscht allen schöne Feiertage. Natürlich freut sich das Team auch im neuen Jahr über Eure Unterstützung!

Telegramm:
VBC züri unterland - Wolf Haus Giubiasco Volley 3:2 (25:19, 25:13, 19:25, 17:25, 15:11). Sporthalle Ruebisbach. - 40 Zuschauer. - SR: Kälin Yves, Tobler Deborah. - züri unterland: Häring; Widmer, Mico, Montavon, Mattmann, Caluori - Libera: Merkofer. - Einwechslun-gen: Frangi, Wenger, von Arx, Chicherio.

Sponsoren