Montag, 04. Februar 2019, 11.15 Uhr

Sieg zum Auftakt der Playoff-Runde

Zu Beginn des Spiels merkte man den Zürchern die Anspannung an. Es gab auf Seiten der Zürchern einige überhastete und unkontrollierte Aktionen. Es wäre vermessen zu sagen es lief bereits zu Beginn alles wie aus einem Guss. Erst mit zunehmender Dauer des Satzes liess die Nervosität der Zürcher ein bisschen nach und sie konnten den Rückstand, den sie sich zu Beginn des Satzes eingehandelt haben, wieder aufholen. In einem spannenden Finish setzten sich die Zürcher durch (25:23). In den folgenden Sätzen kamen die Herren aus Kloten immer besser in Fahrt. Es wurde nicht mehr ganz so knapp wie im ersten Satz. Auch ein eher fragwürdiger Coaching-Entscheid der Waadtländer (sie wechselten den Libero zu Beginn des dritten Satzes, indem sie den eigentlichen Libero für "verletzt" erklärten) konnte die Zürcher nicht aus dem Konzept bringen.

Mit diesem Sieg befinden sich die Unterländer auf dem 3. Platz der Playoff-Runde und sind nun mit einem Punkt Rückstand alleiniger erster Verfolger der beiden Spitzenteams Traktor Basel und Volero Zürich.

Lutry-Lavaux Volleyball I - VBC Züri Unterland 0:3 (23:25, 21:25, 20:25), Centre Sportif de Corsy, Lutry, 50 Zuschauer. SR: Troyon, Perdrizat; VBC Züri Unterland: Perler, Bigger, M. Brander, F. Brander, Navarro Alderte, Schlatter - Libero: Back - Einwechslungen: Gahr, Wachter.

Sponsoren