Samstag, 13. April 2019, 11.15 Uhr

Hervorragender 10. Platz an der U13-SM

Das U13 F1 feiert denn tollen 10. Rang an der Schweizer Meisterschaft 2019 in Genf.

Gemeinsam mit unseren vielen tollen Fans reisten die U13 Juniorinnen am Freitag Abend 5. April mit dem Direktzug nach Genf. Im Hostel mitten in der Stadt mussten wir zwar unsere Betten selber anziehen, aber zumindest die Juniorinnen haben gut geschlafen und stärkten sich beim Frühstück mit einem Birchermüesli für den 1. SM-Tag. In der Halle Bois-de-Frères erwartete uns dann eine sportlich-gespannte Stimmung und ein tolles Organisationsteam. Nachdem die verrosteten Französischkenntnisse sich langsam aufwärmten, fand das Trainerduo Kathrin und Miriam auch Garderobe und Spielfeld. Die Spielerinnen wärmten sich zum ZuZuSM-Song "Zuzu ist ein toller Club, da kann man was erleben. Wir fahren an die SM und benehmen uns daneben, schalalalalala..." auf... und haben sich natürlich trotzdem immer hervorragend benommen.

Nach einem Schirieinsatz von Mia und Sherin ging es endlich los. Das zuzu storm Stammteam Alina, Ilana, Lisanne, Tamara und Samantha zeigten ihr ganzen Können und holten einen 2:0 Sieg gegen Servette Star-Onex. Danach spielten die U13 Juniorinnen eines ihrer besten Spiele gegen ein hervorragendes SC Gym Leonhard. Zwar verloren wir nach einem harten Fight 1:2, aber gingen stolz und zuversichtlich in den Kreuzvergleich. Dies auch zurecht, stellte sich dann nämlich heraus, dass SC Gym Leohnhard auf dem 5. Schlussplatz dieser SM gelandet ist. Den Kreuzvergleich gegen VBC St. Niklaus, einem Team aus dem Wallis, gewannen wir dann problemlos 2:0 und auch Sherin und Céline durften SM-Luft auf dem Feld schnuppern. Für den Achtelfinal standen beide Teams dann um 18 Uhr bereit - nur das Schiedsrichterteam war noch mitten in seinem Spiel. Da Swissvolley sehr klare Vorschriften zu den Schirieinsätzen hat, mussten die Mädchen lange auf ihren letzten Einsatz des Tages warten. Im Spiel gegen TS Volley Düdingen reichte dann die Energie nicht mehr und zuzu verlor 0:2. Den angezielten Einzug in den 2. SM-Tag haben wir aber geschafft! Raphaela und Janina mussten ihren Wetteinsatz einlösen und führten uns einen Siegertanz vor. Nach einer leckeren Steinofenpizza, fielen wir alle todmüde und zufrieden ins Bett.

Am 2. SM-Tag spielten wir um Platz 9-16. Im "Viertelfinal" gegen VBC Porrentruy kam auch Mia zu ihrem Einsatz an der SM und der 1. Satz ging klar an zuzu. Im zweiten Satz brauchten die U13 Mädchen starke Nerven, haben ihn dann aber mit 30:28 an Land geholt. Die mitgereisten Fans brachten eine tolle Stimmung und auch die beide Zürcher Teams - Rüschlikon und Züri Unterland - unterstützten sich gegenseitig mit lautstarkem Fanen. Im Halbfinal zeigten die Juniorinnen nochmals eine Steigerung der Leistung, spielten phasenweise hervorragend und gewannen gegen Genève Volley mit 2:0. Das Spiel um Platz 9 und 10 gegen Näfels verlor Zuzu zwar, ging aber trotzdem als Sieger vom Platz: Die zuzu Juniorinnen begeisterten die Fans, spielten sehr sauber und platziert, tolle Angriffe und harte Service oben - nur mit den vielen gut platzierten und lange gehaltenen Finten des Gegners konnten die Mädchen nicht gut umgehen. An der Siegerehrung liefen die U13 zuzu Juniorinnen stolz in der grossen Halle auf, als es hiess: "Dixième place - VBC züri unterland!".

Unser Maskottchen Meline (8) zur SM:"Si händ meeeeeeeega guet gspillt und au i de Nacht ischs lustig gsi! Sogar im Familiewage im Zug hämmer Sport gmacht - au d Raphaela und Janina händ dur d Rutschbahn passt."

Mit Diplom, viel tollen Eindrücken, Erfahrungen, Erfolgen, 3 Taschen voller Essen und supertoller Stimmung fuhren wir nach Zürich zurück: You either win or learn, you never lose!

Sponsoren