Freitag, 11. November 2011, 08.03 Uhr

Moral tanken im Kellerduell

Mit breiter Brust wird Laufenburg am kommenden Sonntag in Kloten anreisen: Im Duell der Tabel-lennachbarn sind sie um 18 Uhr in der Ruebis-bachhalle zu Gast bei den Unterländer NLA-Volleyballern. Die Formkurve der Gäste aus dem Fricktaler zeigt in den letzten Runden stark nach oben. Dies bewiesen sie mit achtbaren Resultaten: „Natürlich wissen wir vom Aufwärtstrend bei den Aargauern. Mit dem Satzgewinn gegen den Schweizermeister aus Näfels haben sie in der Liga ein Ausrufzeichen gesetzt“, bekennt Vasi Koutso-giannakis. Von seiner Unterländer Mannschaft fordert er, auf die „desaströse“ Niederlage im letz-ten Spiel – ebenfalls gegen Näfels – zu reagieren: „Vor eigenem Publikum wollen wir wieder mit Spielfreude und als starkes Kollektiv auftreten. Nur so können wir Moral tanken und weitere Punkte sammeln.“ Tatsächlich: Mit Laufenburg und Lutry gastieren in der Flughafenstadt inner-halb nur einer Woche gleich zwei Mannschaften, die in Reichweite liegen.

Der Aufsteiger Züri Unterland schöpft dabei in personeller Hinsicht aus dem Vollen, alle Spieler sind topfit. Topfit und in blendender Form ist zur-zeit die Schlüsselfigur bei der Aargauer Gastmann-schaft, Andy Sutter. Der 26-jährige Beachvolley-ballprofi hat in dieser Saison den Weg zurück in die Halle gefunden. Zumindest vorübergehend verstärkt Sutter seinen Stammverein, um im Hin-blick auf die Sandsaison auch im Winter in Wett-kampfpraxis zu bleiben.
Der Auftritt des routinierten Doublesiegers darf also mit Spannung erwartet werden; genauso die taktische Antwort der Heimmannschaft.

Noch in bester Erinnerung liegt dabei das letzte Heimspiel, das die Unterländer, ebenfalls gegen einen Tabellennachbarn, siegreich gestalten konnten.

Sponsoren