Dienstag, 01. November 2011, 00.25 Uhr

Niederlage gegen den mehrfachen Schweizermeister

Dieses Wochenende musste der VBCZU auswärts gegen den mehrfachen Schweizermeister Amriswil antreten. Leider konnte man keinen Satzgewinn erkämpfen und so unterlag das Team von Trainer Ernst Rüdisüli Volley Amriswil nach einem guten Spiel 3:0.

Mit der Einstellung „wir haben nichts zu verlieren“ und mit dem erstem Sieg in der NLA vom letzten Wochenende im Rücken, startete der VBCZU ins Spiel. Doch trotz stabiler Annahme brauchte es eine Weile, bis sich die Unterländer zurecht fanden. Sie lagen gleich zu Beginn 6 Punkte zurück, die trotz guter Verteidigungsarbeit nicht mehr aufzuholen waren. Nun endlich im Spiel angekommen, konnte der VBCZU der Mannschaft von Amriswil im zweiten Satz lange Paroli bieten. Doch gegen Ende des Satzes konnten die Profispieler aus Amriswil die entscheidenden Punkte gewinnen und gingen somit 2:0 in Führung. Der letzte Satz startete erneut mit einer Schwächephase der Zürcher und einem frühen Rückstand. Doch dieses Mal konnte man eine Aufholjagd starten. Leider reichte es am Schluss nicht ganz um einen Satz zu gewinnen und so mussten sich die Unterländer am Ende klar mit 3:0 geschlagen geben.

Nach dem Spiel meinte Trainer Ernst Rüdisüli: „Unsere Annahme hat sich jetzt stabilisiert, darauf können wir aufbauen. Jetzt müssen wir nur noch in den entscheidenden Momenten konsequenter und konzentrierter an jeden Punkt heran gehen und dann springt vielleicht auch mal ein Satzgewinn gegen ein besseres Team heraus!“

Telegramm
Volley Amriswil – Züri Unterland 3:0 (25:17 25:20 25:22) Sporthalle Tellenfeld, ca. 150 Zuschauer, – SR: Rüegg, Tschumi. – Züri Unterland: Lunardi, Schatzmann, von Deichmann, Sturzenegger, Bigger, Heidrich. – Libero: Keller, Egil. – Auswechslungen: Lehner, Gahr, Gelmi.

Sponsoren