Freitag, 02. Dezember 2011, 08.00 Uhr

NLA-Volleyball in Nürensdorf

Seit Anfang Saison macht sich Tim Gelmi (links) wieder für den VBCZU lang – hier beim Block zusammen mit Loris De Notaristefano.

Zusammen mit seinen Teamkollegen empfängt der Bassersdorfer Tim Gelmi am Sonntag um 18 Uhr das fünftplatzierte Lugano. Ein spezielles Spiel für den Mittelblocker, findet es nämlich fast vor seiner Haustüre statt: Weil die eigentliche Heimhalle der Unterländer nicht zur Verfügung steht, weichen die NLA-Volleyballer kurzerhand nach Nürensdorf ins Hatzenbühl aus. „Als kleiner Knirps habe ich dort jeweils Hallenfussball gespielt“ erinnert sich der 21-jährige Student. Sein Forensik-Studium in Lausanne ist der Grund, weshalb der ehemalige Junior von Züri Unterland im letzten Jahr seinem Stammverein schweren Herzens den Rücken kehrte. Nach dem Aufstieg habe er aber das Vertrauen der Trainer gespürt – und für den 1,91m-grossen Gelmi war sofort klar, dass er wieder in „seine“ Mannschaft zurückkehren möchte. Das „Hin und Her“ zwischen Lausanne und dem Unterland bereite ihm keine Mühe: „Im Zug kann ich super abschalten. Ich kehre immer gerne nach Hause zurück und freue mich auf die Trainings.“ Die positiven Gefühle verdanke er nicht zuletzt seinem Team, das ihn wieder aufgenommen habe als sei er nie weg gewesen.

Auch die Gastmannschaft aus Lugano nimmt am Sonntag einen langen Anfahrtsweg auf sich. Sie begeht diesen jedoch gespickt mit ausländischen Profis und einem grossen Budget. Dass die Tessiner momentan entgegen den Ambitionen nur im Mittelfeld der Tabelle klassiert sind, spricht für das hohe Niveau unter den NLA-Topteams. Allerdings: Die neu zusammengewürfelte Equipe findet sich immer besser in der Abstimmung und ist stärker einzustufen, als dass es der aktuelle Tabellenrang vermuten lässt. Erneut heisst es also für Gelmi und seine Mannschaft, mit der Rolle als Aussenseiter vorlieb zu nehmen: „Lugano ist verwundbar, ein Punktgewinn ist nicht unmöglich“, bilanziert er. Durchaus: Die laufende Spielzeit hat gezeigt, dass der Aufsteiger ohne Druck und vor heimischem Publikum zu einer Überraschung fähig ist. (Mathias Winterberg / ZU&NBT)

Die Matchvorschau wird jeweils ab Freitag vor dem Match exklusiv präsentiert vom Zürcher Unterländer.

Mit dem Hauptsponsor des VBC züri unterland stets am Ball bleiben und keinen Spielzug verpassen! – der Zürcher Unterländer ist die Zeitung für Regionalsport im Unterland.

Sponsoren